Bad Hunter | Vegi-Star „Bad Hunter“ erobert Jelmoli
Vegetarian Restaurant
vegetarian food, veggie
737
post-template-default,single,single-post,postid-737,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
 

Vegi-Star „Bad Hunter“ erobert Jelmoli

Vegi-Star „Bad Hunter“ erobert Jelmoli

Gesundes Essen, lokale Zutaten – und das alles super hübsch und trendy präsentiert: Dafür steht „Bad Hunter“, der neue Star unter den Vegi-Foodanbietern aus Lausanne. Ab Februar wird im Jelmoli FOOD MARKET in Zürich die erste Filiale in der Deutschschweiz eröffnet. 

Zürich, Januar 2017

Bei diesem tollen Food-Angebot nimmt man einen „Bad Hunter“ gerne in Kauf: Das kreative Restaurant überzeugt mit leckeren, frischen und gesunden Mahlzeiten wie Wraps, Salate oder Suppen – alles 100% vegetarisch. Gekocht wird nur mit saisonalen und lokalen Produkten. Damit hat sich „Bad Hunter“ in Lausanne innert kürzester Zeit zum neuen Place-to-be für Vegis und Liebhaber gesunden Essens gemausert. Der Anbieter bringt „healthy“ auf ein neues Level und bietet lustvolle, bunte und schmackhafte Gerichte – ganz entgegen dem Vorurteil, dass – 2 – vegetarisches Essen langweilig ist. Ab Februar erobert das Konzept nun auch den Jelmoli FOOD MARKET: „Wir freuen uns, das innovative Start-Up bei uns begrüssen zu dürfen. Ein nachhaltiger Umgang mit unseren Ressourcen und Nahrungsmitteln ist in der heutigen Zeit wichtiger denn je – und genau dafür steht „Bad Hunter““, erklärt Franco Savastano, CEO von Jelmoli.

Perfektes Lunch- & Dinner Take-Away

Ob Kale-Wraps, frische Frucht-Smoothies oder Linsen-Suppe – „Bad Hunter“ bietet für jeden die perfekte Take-Away-Option an. Die kreativen vegetarischen Gerichte spielen mit Kombinationen von Körnern, Nüssen, Gemüse und Hülsenfrüchten und servieren damit gesunde „Supernahrung“, wird doch auf eine schonende Zubereitung und hohe Nährstoffdichte geachtet. So werden die Gerichte weder frittiert, gebraten, gebacken noch grilliert, sondern lediglich gedämpft. Damit werden die Mahlzeiten in ihrer natürlichsten und geschmackvollsten Form belassen, unnötige Zusätze wie Fett, Salz und Zucker werden auf ein Minimum reduziert. Schliesslich stammt das Wort „vegetarisch“ vom Lateinischen „vegetus“, was „frisch & lebendig“ bedeutet.

www.jelmoli.ch

„Bad Hunter“ gibt es ab dem 8. Februar im New Wave Take-Away im Untergeschoss bei Jelmoli. Der Vegi-Anbieter löst damit das Hiltl Take Away ab. 

 

Pressestelle Jelmoli:

Eliane Bachenheimer PR

Cécile Moser

Freyastrasse 14

8004 Zürich

E-Mail: cecile.moser@ebpr.ch

Telefon: 044 482 61 53

No Comments

Post A Comment